Alles Neu!

Licht

Licht

Buchholz, den 29. Juli 2010

Liebe Freunde!

Jetzt möchte ich Euch von den Veränderungen für meine Praxis und meine Arbeit berichten und es wird auch gleich Ernst, denn zum Schulbeginn soll es mit den ersten Schritten beginnen.

Wenn Ihr Euch in irgendeiner Form aufgerufen fühlt mitzumachen, bitte, dann tut es! Ich  wäre sehr, sehr glücklich, denn der Wunsch so zu arbeiten, besteht schon so lange in mir! Und die Notwendigkeit in der Welt wird immer größer!

Vielleicht lest Ihr einmal alles durch und gebt mir hinterher Euer Feedback?

Wie Ihr wisst, arbeite ich seit 23 Jahren als Heilpraktikerin in eigener Praxis. Seit jeher kommen zu mir auch Menschen, die sich einen Besuch beim Heilpraktiker eigentlich nicht leisten können und ich versuche diesem Umstand soweit wie möglich gerecht zu werden und jedem irgendwie entgegen zu kommen. Dennoch sind natürlich Miete und andere Kosten fällig und so konnte ich bisher nie so selbstlos arbeiten, wie ich es gerne getan hätte. In Buchholz ist es nötiger, als man denkt!

Das soll sich jetzt ändern! Während des nächsten halben Jahres wird meine bisherige Praxis umgewandelt in eine gemeinnützige Praxis.

Die Satzung ist so gut wie geklärt, das Finanzamt hat dem zugestimmt (allerdings müssen noch ein paar Auflagen erfüllt werden, die ich gleich noch nenne) und der rechtliche Weg scheint geebnet.

Read more

Herzlich willkommen!

Dieses wird die offizielle Website von

Delfinbotschaft gemeinnützige UG (haftungsbeschränkt)

 Gegenstand und Zweck der Gesellschaft:

(1) Die Gesellschaft verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne der §§ 51 ff. AO.

 (2) Zweck der Gesellschaft ist die Förderung gemeinnütziger Zwecke, insbesondere die Verbreitung ganzheitlicher Gesundheit und des Wissens darüber.

 (3) Der Satzungszweck wird insbesondere verwirklicht dadurch, dass die Gesellschaft Unterricht, Schulungen, Beratungen und Behandlungen durchführt, Vorträge hält, Fahrten unternimmt und Publikationen veröffentlicht.

  (4) Die Zwecke werden insgesamt verfolgt. Eine bestimmte Rangfolge zwischen ihnen besteht nicht. Es können auch nur jeweils einzelne Zwecke nach Wahl der Gesellschafterversammlung gefördert werden.

 (5) Es besteht kein Rechtsanspruch auf Gewährung der jederzeit widerruflichen Förderleistungen. Hierüber entscheiden allein die nach dieser Satzung zuständigen Organe. Eine Berufung auf Gleichbehandlung in Bewilligungs- oder Versagungsfällen ist nicht möglich.

(6) Die Gesellschaft ist selbstlos tätig; sie verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke. Mittel der Gesellschaft dürfen nach Abzug der notwendigen Kosten nur für die satzungsmäßigen Zwecke verwendet werden.

Noch befindet sich die Gesellschaft im Zulassungsprozess und die Seite wird nach und nach vervollständigt werden. So können alle den Prozess, die Zielsetzung und deren Umsetzung mitverfolgen und eventuell unterstützen.

Ich freue mich darauf!

Cornelia Cornels-Selke