Heute Weltaktionstag für’s Klima

Was ist 350 ppm? Und was sind das für Plakate?

AUCH BUCHHOLZ UND UMGEBUNG NIMMT AM KLIMA-AKTIONSTAG TEIL, UM DIE  WICHTIGSTE ZAHL DER WELT ZU VERBREITEN

 

Einer von über 4800 gleichzeitig stattfindenden Events in über 179 Ländern

Buchholz: 24. Oktober Menschen aus Buchholz und Umgebung haben sich zusammengetan und aufrufende Plakate gehängt, eine der über 4800 gleichzeitig stattfindenden Aktionen in 179 Ländern, die von 350.org anlässlich des umfassendsten Klima-Aktionstags organisiert werden, der Handeln beim Klimawandel fordert.  

Der NASA-Wissenschaftler James Hansen und andere Wissenschaftler haben jüngst in mehreren Publikationen gezeigt, dass der CO2-Gehalt in der Atmosphäre von den derzeitigen 387 ppm (=0,0387 Volumenprozent) auf wenigstens 350 ppm (=0,035 Volumenprozent) oder darunter gesenkt werden muss, wenn wir „einen Planeten behalten wollen, der dem ähnelt, auf dem sich unsere Zivilisation entwickelte“.

 

Das ist die offizielle Erklärung und es ist eine weltweite Bewegung daraus geworden. Diese Zahl kannte vor einem Jahr noch niemand, jetzt aber ist ganz klar, dass 350 sehr wahrscheinlich die wichtigste Zahl für die Zukunft der Erde ist, sozusagen der Polarstern für unseren anstrengenden Weg zum klimabewussten Wandel auf der Erde. Nur wenn es uns gelingt, sehr rasch die Erdatmosphäre in Richtung der 350 zu bewegen, können wir noch die schlimmsten Auswirkungen des Klimawandels abwenden.  

Diese weltweiten Aktionen finden heute sechs Wochen vor dem Zusammentreffen der Nationen der Welt in Kopenhagen anlässlich der Klimawandelkonferenz der Vereinten Nationen statt, bei der ein neuer Klimavertrag ausgearbeitet werden soll., genau richtig, um die Wichtigkeit unseres Anliegens noch einmal bei den teilnehmenden Umweltministern in Erinnerung zu bringen. Menschen und Organisationen – in jeder noch so entlegenen Ecke unseres Planeten – kommen daher zusammen, um die 350ppm in das Bewusstsein der Menschen zu bringen.  In der ganzen Welt – von Hauptstädten bis zu den schmelzenden Hängen des Mount Everest, selbst unter Wasser auf sterbenden Korallenriffen, – halten Menschen Kundgebungen ab. Diese Kundgebungen zielen darauf ab, die Aufmerksamkeit auf die Zahl 350 zu richten, da Wissenschaftler in den vergangenen Jahren wiederholt geäußert haben, dass 350 ppm die sichere Obergrenze an CO2 in der Atmosphäre ist.    

„Aus diesem Grund schmelzen Gletscher und Meereis, Dürren breiten sich aus und Überschwemmungen nehmen zu“, sagt Bill McKibben, Gründer von 350.org und Autor des vor 20 Jahren erschienenen ersten großen Buches zum Thema Klimawandel. „Und deshalb benötigen wir eine riesige globale Bewegung, die uns den Schwung verleiht, politisch wirklich etwas zu verändern. Unsere Politiker haben über einen langen Zeitraum den großen Konzernen und großen Umweltverschmutzern zugehört. Heute ist es endlich an der Zeit, die Bürger und Wissenschaftler zu erhören“.   

Bereits 89 Länder unterstützen das Ziel 350, sowie Rajendra Pachauri, Vorsitzender der Zwischenstaatlichen Sachverständigengruppe für Klimaveränderungen (IPCC), Sir Michael Stern, weltweit führender Klima-Ökonom, und Nobelpreisgewinner Al Gore. Zu den Unterstützern zählen führende Wissenschaftler und außer den Regierungen dieser 89 Ländern auch zahlreiche Nichtregierungsorganisationen aus den Bereichen Umwelt (z.B. Greenpeace international, TCKTCKTCK, Avaaz.org), Gesundheit, Entwicklung und Religion. 

Bilder der weltweiten Events, einschließlich unserer Plakataktion in Buchholz, werden am Times Square in New York als Teile des 350 Countdown auf den riesigen Videoleinwänden dargeboten. Die Bilder sind auf www.350.org  (mit einer Option nach Ort suchen) und werden am Montag den Vereinten Nationen zugestellt.  

„Es wurde gesagt, dass die Wissenschaft der Erderwärmung für den Durchschnittsbürger nur schwer verständlich ist“, sagte McKibben. „Die Ereignisse belegen, dass Millionen Bürger genau verstehen, worum es in den nächsten Jahren geht, und dass sie schnelles Handeln wollen, um die Zukunft zu schützen“. 

 „Wir Teilnehmer aus Buchholz und Umgebung wollen unseren Teil dazu beitragen, wir lieben diese Erde und das Leben auf ihr, natürlich wollen wir dieses auch schützen und geschützt wissen.“ Sagt Cornelia Cornels-Selke, die die Aktion „Jetzt!“ in Buchholz gestartet hat, „und wir werden sicherlich bis Dezember noch einmal oder mehrmals zusammen kommen, wenn dies nötig ist. Es gibt keinen Zweifel mehr daran, dass auch wir Bürger von Buchholz und Umgebung von der Weltgemeinschaft und ihren gewählten Vertretern wirkliches Handeln gegen die Erderwärmung sehen wollen, bevor es noch schlimmer wird“.

 

Fotos: Rüdiger Cornels

3 thoughts on “Heute Weltaktionstag für’s Klima

  • August 10, 2010 at 9:21 am
    Permalink

    Wann merken die Regierungen endlich was los ist? Jedes Jahr kommen die Hochwasser, die extremen Stürme, etc. Mann fragt sich wirklich, in was für einer Welt unsere Kinder leben werden. Wacht endlich auf und tut was gegen die Umweltverschmutzung – und zwar richtig.

  • August 14, 2010 at 3:02 pm
    Permalink

    Was würde ich tun, wenn ich in der Regierung säße? Wäre ich auch so auf Macht und Schmierung aus? Wäre ich fähig, meine und die Ziele der mich Wählenden im Auge und vor allem im Herzen zu bewahren?
    Ich weiß es nicht, mein Mut reicht gerade so für mein Leben und meine Projekte aus… und auch ich muss mich immer wieder erinnern, nicht hart zu werden, sondern anrührbar, also ein Mensch, zu bleiben, und doch die Stärke zu behalten, also mich von dem, was mich berührt nicht überwältigen zu lassen.
    Weich und sicher zu bleiben… Ob uns das gelingt?
    Es wäre Glück und das Instrument um eine echte Zukunft zu bewirken.

  • October 16, 2010 at 4:20 pm
    Permalink

    Hey, finde es echt toll, dass ich diesen Blog hier erspaeht habe.Ich bin wirklich hingerissen, dass ich diesen Blog hier entdeckt habe. Moechte im Vorraus schon sofort fuer diesen anziehenden Artikel bedanken. Ich meine, die Art und Weise, wie er geschrieben wurde, ist sehr ansprechend. Eventuell ein wenig mehr Bilder. ;) Unabhängig davon habe ich diesen Blog unter meinen Favoriten gespeichert, damit ich sehe, wenn was Neues hochgeladen wird.Bis dann Eure Katharina

Comments are closed.