Fridays for Future

Richtig gut haben uns gefallen die vielen Jugendlichen, die zeitgleich an vielen Orten in Deutschland und dann noch einmal in Berlin für Ihre Zukunft demonstriert haben!

Das ist exakt das, was wir denken: Die Zukunft für die jetzige und spätere Jugend muss lebenswert sein. Alles, was das wertvolle Leben auf der Erde und drumherum zerstört, gehört verboten. Ehrlich, – man kann Geld auch für die Erde einsetzen, statt es immerzu heraus zu ziehen.

Initiert hatte Greta Thunberg durch ihr freitägliches Sitzen vor dem Rathaus – statt zur Schule zu gehen -, dies hat eine Welle in Schwung gebracht, die uns alle ergreifen sollte.

”

Hut ab für die tapferen und mit Recht wütenden jungen Menschen, Ihnen gehört unsere Unterstützung, innen wie außen, in der Stille und öffentlich!

Deshalb haben wir mit demonstriert.

„

Ý

 

Sehr kreativ waren all die selbst hergestellten Plakate! Es gab noch viele, viele mehr. Wir waren begeistert und wünschen uns, dass sich alle anstecken lassen!

Auch diejenigen, die bisher an dem Raubbau der Erde verdient haben. Es ist Zeit damit aufzuhören und statt dessen zurück zu geben.

Cornelia Cornels-Selke